FMC Session 2018: Influencer Marketing in der Musikbranche: Geldverschwendung oder neues Lockmittel?

Sessionleiter: Julian Göller, Tobias Dammer, Marc Merscher, Vivien Kloss – Studierende der Popakademie Baden-Württemberg
Gast: Julian Buning (WUNDERKIDZ – Digital Consulting)
Format: Vorstellung, Brainstorming, Diskussion
Freitag, 27.4.2018, 16:30 Uhr – 17:15 Uhr, Raum 003

1. Teil | ca. 15 Minuten
Unsere Session beleuchtet Influencer Marketing in der Musikbranche. Zu Beginn werden wir zusammen mit Julian Buning, Mitgründer der Agentur „WUNDERKIDZ – Digital Consulting“, die aktuelle Relevanz von Influencer Marketing erörtern. Julian B. wird in diesem Zusammenhang auch auf die erforderliche Einordnung von Influencer Marketing im Marketing-Mix eingehen. Danach gehen wir kurz auf den Prozess ein (Strategien festlegen, Influencer auswählen, Absprache/Kontaktaufnahme, Konditionen verhandeln, Auswertung). Um dies näher zu verdeutlich, zeigt uns Julian Buning Beispiele aus der Musikbranche, u.a. wird hierbei das Musikvideo von Tiesto „On my Way“  beleuchtet, eine Influencer-Kampagne und Ko-Kreation mit weltweiten Influencern.

2. Teil | ca. 30 Minuten
Danach geht es in den Talk bzw. Diskussion. Es sollen u.a. folgende Themen diskutiert werden: Messbarkeit von Influencer Marketing, Besonderheiten in der Zusammenarbeit mit Influencern, Wie wirken Influencer… Anschließend wird noch genug Zeit für Fragen aus dem Publikum sein.