Keynotes

Das Programm des Future Music Camp setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Am Vormittag und dem frühen Nachmittag finden an beiden Tagen jeweils fünf Keynotes statt, anschließend geht das Programm über in die Sessions.

Als DIY Artist im Web 3.0

Keynote Interview mit Josef Pötzinger (Artist, Whoiswelanski, DE)

Wie veranstaltet man virtuelle Konzerte im Metaverse? Wie funktionieren NFTs für Acts, die noch nicht weltweit bekannt sind? Wie lassen sich Plattformen wie Discord und Twitter am besten im Musikmarketing nutzen? Josef Pötzinger spricht im Interview von den Erfahrungen, die er mit seiner Band Whoiswelanski mit den Möglichkeiten und Tools des Web 3.0 gemacht hat.

The creator economy: What it is, what it means, why it matters.

Hanna Kahlert (Associate Analyst, MIDiA Research, UK)

The growing independent artists sector, the rise of user-generated content (UGC), and the proliferation of basic creator tools on social platforms are all interlinked parts of the same cultural trend: creativity as a product. Enabled by intuitive creative tools, platforms to share on, and direct, easy ways to engage with creators, the barrier between artist and audience has been dramatically lowered. This is the basis of the creator economy.

Web3, Metaverse, NFTs – welche Werte bringt das neue „Internet of Value“ für die Musik?

Amke Block (Founder, Un1k.art, DE)

NFTs sind in aller Munde (zumindest, wenn man in der entsprechenden „Blase“ ist), werden häufig gleichgesetzt mit Großfamilien an Cartoon-Kätzchen, Pixelköpfen oder Affen-Comicfiguren, mit schnellem Geld, gigantischen Carbon-Footprints und nerdigen Crypto-Freaks im Hintergrund.
Alles nur ein Hype? Die Umsatzzahlen zumindest für Musik-NFTs sprechen dafür. Wir schauen hinter die Kulissen und das grelle Licht der NFT-Erfolgsstories und loten aus, was Blockchain, Tokenisierung und immersive virtuelle Welten für die Musik, für Kreative, für unsere Wertewelt bedeuten können.

The Dark Side of the Moon: Einblicke in die systemischen Abrechnungsfehler der Tonträgerindustrie

Susanne Flug (Co-Founder/CEO, Takkt, DE)

Eine faire Vergütung fängt mit einer korrekten Abrechnung an. Mit mehreren Millionen Abrechnungszeilen sind diese heute faktisch nicht mehr nachzuvollziehen. Wir haben ein softwaregestütztes Verfahren entwickelt, mit dem wir Lizenzabrechnungen prüfen – und dabei das System hinter den internationalen Abrechnungsstrukturen aufdecken.

Experimental Marketing in Music

Lee Martin  (Netmaker, US) – Remote Keynote live from New Orleans

Through simplicity and accessibility, Lee Martin has developed magical experimental digital marketing campaigns for artists of all shapes and sizes. Watch this presentation to learn more about his approach and some of the stories behind the biggest activations.

Das Metaverse - Zwischen Realitäten und Visionen

Floris Henning (Chief Strategy Officer, INTEGR8, DE)

Mark Zuckerberg hat mit der Umbenennung seines Unternehmens von Facebook zu Meta weltweit hohe Wellen geschlagen, doch insbesondere das, was dahinter steht, das Metaverse, hat für großen Aufruhr gesorgt und polarisiert. Denn das Metaverse hat das Potenzial, der Meilenstein der digitalen Revolution zu werden, indem es künstliche Intelligenz, Virtual und Augmented Reality, Blockchain Systeme und das Web 3.0 zusammenbringt und somit Kryptowährungen sowie NFTs weiter an Wert wie auch Relevanz gewinnen werden.

International Audience Development – Strategy & Best Practices

Lisa Young-In (Senior Manager Audience Development, AWAL, UK)

Audience development and audience insights play a crucial role when it comes to positioning and marketing both established and up-and-coming artists in various territories around the world. In this keynote, we’re taking a look at strategies on how to attract new audiences, re-engage casual & lapsed audiences, and superserve superfan communities via creative digital marketing initiatives, social media innovations, and other data-led activations. Artist campaigns for Little Simz, Daði Freyr, The Wombats & more will be used as examples for a hyper-global audience development approach that goes way beyond music.

K.I. in der Creator Economy - Wie verschaffen sich Artists durch K.I. einen Vorteil?

Joshua Weikert (Co-Founder, Cyanite, DE)

Musiker*innen können sich KI in vielen verschiedenen Bereichen zu Nutze machen, z. B. um passgenaue Zielgruppen für Marketingkampagnen zu definieren, die richtigen Worte für Pressetext zu finden und data-backed Playlist-Pitches zu machen. Wir werfen einen Blick auf den Status Quo und geben einige Best Practices, wie Artists KI in ihre tägliche Arbeit einbinden können, und schauen uns die neuesten Entwicklungen an, die uns unmittelbar bevorstehen.

A new model for data-driven A&R

Michelle Yuen (Business Intelligence Analyst, Chartmetric, US)

Data plays a critical role in identifying and valuing new artists, especially in today’s business with millions looking to be discovered. Understanding the influence of tastemakers, the ever-growing potential for global reach and why it’s important to look across different platforms are all key to finding or becoming the next breakout star.

Artist Management von DIY bis Major

Keynote Interview mit Andreas Schubert (Senior Artist Manager, Alvaro Soler / Budde Music, DE)

Wie unterscheiden sich Management Tätigkeiten für Newcomer und Major Acts? Wie geht man mit der Vielzahl an neuen Möglichkeiten und Technologien um und welche Verantwortung hat man gegenüber seinen Künstler:innen und sich selbst? Andreas Schubert hat in der Vergangenheit Künstler wie Brunke, die Lochis und Alvaro Soler betreut und spricht im Interview über die sich verändernde Rolle eines Artist Managers.

Decentralised Organisation and DAOs as Community-Owned Music Infrastructure

Kaitlyn Davies (Membership Lead, Friends With Benefits DAO, CA)

Music has a complicated and invariably intertwined relationship with the communities which participate, engender and enable its production. From DIY venues to major record labels, community-building currently stands as one of the most difficult, rewarding and profitable means of being a music practitioner, particularly in the age of social network and streaming platforms. What could a more equitable, horizontal and distributed future for music communities look like? Join Kaitlyn Davies on an exploration of what DAOs and decentralised autonomous organising enabled by blockchains can offer artists and music maintainers.

Zukunft virtueller Live-Erlebnisse

Simon Müller (Director Commercial & Business Development, Innovation Board, Sony Music, CH)

Die letzten Monate haben eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten für virtuelle Live-Erlebnisse hervorgebracht. Doch was macht ein Konzert in der virtuellen Welt eigentlich aus und welche Innovationen haben Bestand? Wir bewerten die neuen Möglichkeiten und wagen einen Blick in die Zukunft.